Bei  der Fuchsjagd des FC Krötenbruck handelt es sich um eine Art “Schnitzeljagd” für Auto und Motorrad.

 

Ein  “Fuchs” legt eine “Fährte” aus Gips- oder Kalk-Flecken auf der Fahrbahn.  Allerdings kann man eine solche Markierung auch einmal übersehen. Auf diese Weise unterscheiden sich die Fahrstrecken (km) der einzelnen Teilnehmer voneinander.

Unterwegs gibt es eine Reihe von Posten, an denen die Teilnehmer unterschiedliche Aufgaben zu lösen bekommen. Hier geht es um Punkte, die am Ende über die Plazierung bestimmen.

Anschliessend gemütliches Beisammensein im "Fuchsbau", einem Lokal nahe am Ziel.

Am abend im Vereinsheim beschließen wir die Fuchsjagd und der Sieger wird gebeten, im nächsten Jahr  als Fuchs zu fungieren.